New York City - Teil 1

Irgendwie kann ich es immer noch nicht fassen, aber ich bin gestern zurück gekommen aus New York City. Wir waren eine Woche dort und die Woche ging sehr schnell vorbei. Fast 4.000 Bilder sind in NYC entstanden.

Wir hatten ein Hotel etwas außerhalb in Brooklyn gebucht,  die Fotos unten sind auf dem Hotel-Dach entstanden. Zuerst war ich mir nicht sicher, ob es nicht doch besser wäre ein Hotel zentral in Manhattan zu buchen, aber im Nachhinein muss ich sagen, war es die beste Entscheidung in Brooklyn zu übernachten. Gerade dort gab es einen Flair, den man doch sehr mit New York verbindet. Die typischen Basketball-Plätze, Straßenmusiker, Graffitis an jeder Ecke. Ich denke der Einblick in das mittelständlicheLeben der New Yorker bekommt man hier am besten.

Wichtig war es für uns jedoch, dass es eine gute Metro-Anbindung gibt. Denn mit der Metro kommt man eigentlich überall hin. Die Haltestelle Flushing Avenue war fast direkt vor der Hoteltüre. Leider befanden sich zu unserer Reisezeit einige Baustellen an den Metrostationen, so mussten wir zuerst einige Stationen weiter laufen um dann einsteigen zu können. Für die Fahrt nach Manhattan hatten wir ca. 20 Minuten nach Manhattan gebraucht.

Was mich unglaublich beeindruckt hat, als wir mit dem Flugzeug am JFK Airport gelandet sind, konnte man noch aus dem Flieger das One World Trade Center sehen und ich konnte es einfach nicht glauben in New York zu sein.

Ich habe mich in diese Stadt verliebt und mir war sofort klar, ich muss wieder hin.

Falls ihr auch eine Reise nach New York plant, habe ich hier ein paar Tipps für euch:

- frühzeitig buchen, denn nur so könnt ihr viel Geld sparen
- Hotels in Manhatten sind immer sehr teuer, lieber ausweichen auf andere Stadtteile, evtl. besser mit Airbnb buchen
- 7-Tage-Metro-Karte kaufen für ca. 30 €, echt preiswert
- Aufenthalt sollte mindestens 7 Tage dauern, am besten länger, da man in 7 Tagen nur das aller wichtigeste anschauen kann, den Flair spüren fällt in dieser kurzen Dauer schwer
- Coney Island besuchen (Strand am Stadtrand von Brooklyn), hier erfährt man nochmals einen ganz eigenen Flair weit entfernt von der Manhattan Skyline
- Schuhe, Schuhe, Schuhe - die neusten Trends findet ihr in New York City, vor allem an Sportschuhen und dabei spart ihr auch noch Geld, da diese etwas günstiger sind wie in Deutschland
- schönste Aussichtsplattform: One World Observatory + Top of the Rock

Im nächsten Post werde ich euch die schönsten Sehenswürdigkeiten vorstellen. Bis dahin, macht's gut :-)






0 comments:

Post a Comment

 

Instagram



follow me on Facebook | follow me on Instagram |
follow me on Blogger